033 243 42 32 | victor.keller@visualworks.ch | wir auf

Wir feiern das 15 jährige Jubiläum – Kurzgeschichte

Digital Fine Art Printing kommt nach Europa
Als Pioniere dieser Technik aus Kalifornien haben wir Dank meinen Lehrmeistern Stefan Fiedler, Roberto Casaveccia und Markus Zuber das FineArtPrinten nach Europa und vor allen in die Schweiz gebracht.
Was heute bereits als selbstverständlich gilt, war eben noch (2002) absolut neu und eine Revolution in der fotografischen Darstellung von digitalen Daten.
Schon die ersten digital Fine Art Prints waren den analogen Abzügen in Druckqualität, der Vielfalt der möglichen Bedruckstoffe und in der Haltbarkeit überlegen. – Obschon das der grösste Teil der Fotowelt noch nicht wahr haben wollte, und wir noch öfters bis noch kürzlich von den Analogtraditionalisten belächelt wurden.
Dank der erfolgreichen Zusammenarbeit von Canon ( Kameras) , Epson, Colorbyte, Eizo Hahnemühle und uns Tüftlern wurde das Ganze „FineArtPrinten“ vor 15 Jahren auf professionellem Niveau etwa 2002 produktionsreif.
Da ich schon seit 1992 Photoshoppe und trickse, was die Nähte halten, gründe ich das Printout.ch. Obschon es nicht einfach war, ein solch komplexes Zusammenspiel von Techniken und tausend Aspekten als Dienstleister mit Stück-und Quadratmeterpreisen zu kommerzialisieren, setzte ich alles auf eine Karte, mutete ich mir ein Überleben mit Printout.ch zu.
Ein richtig erfolgreiches Geschäft ist es nicht geworden, weil der Aufwand zum Ertrag in einem uninterressanten Verhältnis steht. Ich bin froh, die letzten 15 Jahre mit all den technischen Neuentwicklungen und der allumfassenden Globalisierung überlebt zu haben. Offenbar habe ich nicht alles falsch gemacht, zum Glück wird Qualität von den Anspruchsvollen Kreativen immer noch geschätzt. Trotz grassierender Anspruchslosigkeit, habe ich fest im Sinn, noch 6 Jahre Qualität hochzuhalten.
Es freut mich, wenn Sie uns die Treue halten, und Neukunden realisieren, welch kompromisslose Qualität das Printout.ch bietet. Wer zu diesen Preisen selbst druckt oder in der EU, ist selber schuld…

Victor Keller

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.